Spende für die Hospizarbeit

FOTO: Heribert Frieling

15.12.2010

Bad Breisig. Es hat seit vielen Jahren Tradition: Der Reinerlös des Basars, den das Marienhaus Seniorenzentrum St. Josef in Bad Breisig alljährlich am letzten Sonntag vor dem Advent veranstaltet, kommt der Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung zugute. So auch dieses Mal. Und so überreichten Heimleiter Hermannjosef Berg (links im Bild), seine Stellvertreterin Renate Nonn (rechts im Bild), Pflegedienstleiterin Helga Schäfer (2. von rechts) und Martina Gruber vom Sozialdienst des Hauses Mitte Dezember Christoph Drolshagen, dem Vorsitzenden der Hospiz-Stiftung, einen Spendenscheck über 900 Euro. Drolshagen bedankte sich nicht nur für die Spende, sondern auch bei den vielen haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die mit ihrem Einsatz eine solche Veranstaltung und damit auch die Spende für den guten Zweck erst möglich machen.

Die Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung wurde 2003 von der Ordensgemeinschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen und der Marienhaus GmbH gegründet. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, schwerstkranken Menschen bis zuletzt ein selbstbestimmtes Leben in Würde zu ermöglichen. Mit Spenden wie der aus Bad Breisig kann die Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung an vielen Orten die segensreiche Hospizarbeit unterstützen.

KONTAKT

Ihr Ansprechpartner:
Heribert Frieling
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0171 9714955
E-Mail: info(at)marienhaus.de