Mehr Lebensqualität für schwerstkranke Patienten

Krankenhaus Hetzelstift: 3.000 Euro Spende für die Palliativstation

21.03.2012

Neustadt/Weinstraße. „Das Geld verwenden wir für die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter“, so Privatdozent Dr. Dierk Vagts. Der Chefarzt der Anästhesiologie und Intensivmedizin und der Palliativstation des Krankenhauses Hetzelstift freute sich über die Spende in Höhe von 3.000 Euro, die Gunther Hauck, Geschäftsführer des Weingutes Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, Ende Februar den Mitarbeitern der Palliativstation des Krankenhauses Hetzelstift überreichte. Der Geldbetrag war der Reinerlös einer Veranstaltung der „Jungen Talente“ des Verbandes deutscher Prädikatsweingüter, bei der die Nachwuchswinzer im Dezember ihre Weine präsentiert und anschließend zur Rot-Weiß-Wein-Party eingeladen hatten.

Das Weingut unterstützt regelmäßig kulturelle und soziale Projekte. „In diesem Jahr wollten wir etwas für schwerstkranke Menschen tun“, so Gunther Hauck. Dr. Vagts berichtete, dass mit der Spende die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern in Entspannungstechniken, Musik- und Atemtherapie finanziert werde. Sie wenden das Gelernte bei den Patienten der Palliativstation an. „So tragen sie dazu bei, die Lebensqualität schwerstkranker Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu verbessern“, erläuterte Vagts. Und das ist ganz im Sinne von Gunther Hauck und den Verantwortlichen des Weingutes.

KONTAKT

Ihr Ansprechpartner:
Heribert Frieling
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0171 9714955
E-Mail: info(at)marienhaus.de