Eine großzügige Spende für die Hospizarbeit

Foto: hf

31.01.2018

Neuwied. Eine Spende von 5.000 Euro überreichte Johannes Zielinski, der Vorsitzende des Rehasport Rhein-Wied e.V., Ende Januar Schwester Marianne Meyer vom Vorstand der Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung. Damit stellt der Verein, der für seine Veranstaltungen die Räumlichkeiten der Reha Rhein-Wied nutzt, bereits zum zweiten Male für die Hospizarbeit des Trägers einen beachtlichen Geldbetrag zur Verfügung. – Die Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung unterstützt die Hospize, an denen Waldbreitbach als Träger beteiligt ist, damit schwerstkranke und sterbende Menschen bis zuletzt ein selbstbestimmtes Leben in Würde führen können. Und dieses Ziel ist nach den Worten von Johannes Zielinski, der auch Therapeutischer Direktor der Reha Rhein-Wied ist, ein überaus kostbares und jeder Unterstützung wert.

KONTAKT

Ihr Ansprechpartner:
Heribert Frieling
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0171 9714955
E-Mail: info(at)marienhaus.de