Spende für den Kinder-Hospizdienst Saar

10.05.2011

Saarlouis. Mitte Mai übergaben Andreas Krätzmann, stellvertretender MAV-Vorsitzender (Bildmitte), und Astrid Welch von der Kinderintensivstation (rechts) als Vertreter der Mitarbeiter des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth Saarlouis gemeinsam mit Krankenhausoberin Schwester M. Esther Rivinius (2.von links) dem Kinder-Hospizdienst Saar einen Spendenschenk in Höhe von 1.655 Euro. Maria Eckert, die Koordinatorin des Kinder-Hospizdienstes (links) und Winfried Bausch, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Kinder-Hospizdienstes (2. von rechts), freuten sich über die stattliche Summe. Diese setzte sich aus dem Erlös der Weihnachtstombola und der Spendensammlung der Mitarbeiter der Kinderintensivstation anlässlich der Verabschiedung von Dr. Herbert Orth zusammen. Dieses Geld fließt direkt in die Projekte des Beratungs- und Begleitungsangebotes des Kinder-Hospizdienstes. Derzeit betreuen die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter über 90 Familien mit schwerstkranken Kindern. Ziel der Kinderhospizarbeit ist es, die Lebensqualität der betroffenen Kinder und deren Familien zu verbessern.    

KONTAKT

Ihr Ansprechpartner:
Heribert Frieling
Postfach 12 20
56588 Waldbreitbach

Telefon: 02638 925-140
Mobil: 0171 9714955
E-Mail: info(at)marienhaus.de